Spekulatius, Punsch und Kerzenlicht – advent und Weihnachten bei Familie Haechmanns

Zeigt eine Spekulatiusrolle, die um das Jahr 1900 zur Massenfertigung von Spekulatius hergestellt wurde.Guten Tag und eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit,

die schönste Zeit des Jahres ist endlich wieder da! Felicitas, ihre Großeltern und Terry hatten in dieser Zeit immer viel zu tun. Doch sie konnten die Zeit vom 01. Advent bis zu den heiligen drei Königen auch in vollen Zügen genießen.

Im Hause Haechmanns war der Freitag vor dem ersten Adventswochenende der Auftakt für die Weihnachtsbäckerei. Vor dem traditionellen Familienessen am Freitagabend, von dem schon in Felicitasroman die Rede ist, wurden jedes Jahr bei diesem Auftakt der Weihnachtsbäckerei ausreichend Gewürzspekulatius gebacken, bevor dann in den nächsten Tagen und Wochen Vanillekipferl, Spitzbuben et c. an die Reihe kamen.

Jedes Jahr wurden besonders viele Spekulatius gebacken. Denn sie mussten für die Nikolausstiefel und -teller der Kinder, für die Weihnachtsteller aller Verwandten und die Kaffeetafeln an den Adventswochenenden und Weihnachtstage reichen. Denn am Niederrhein ist es seit vielen Generationen üblich, zum Kaffee an den Adventswochenenden und den Feiertagen keinen Kuchen zu essen oder einfach nur Plätzchen hinzustellen. Zu Kaffee, Kakao oder Kinderpunsch gibt es kräftiges Grau- oder Schwarzbrot mit guter Butter und Spekulatius.

Hier ist ein Rezept für <a href=“https://www.chefkoch.de/rezepte/250021099254549/Gewuerz-Spekulatius.html„>Gew�rzspekulatius</a>.

Woher die Gewürzspekulatius genau kommen, ist nicht geklärt. Eine längere Tradition hat das Bebäck in den Niederlanden, Belgien, am Niederrhein in Westfalen und wohl auch in Friesland. Wissenswertes über die Geschichte der Gewürzplätzchen gibt es <a href=“https://de.wikipedia.org/wiki/Spekulatius„>bei Wikipedia</a>.

So fleißig Felicitas, Oma Isabel, Terry und später auch die kleine Senta backen ist die Herstellung von Punsch und Kinderpunsch ausschließlich die Sache von Opa Heinrich. Seinen Söhnen Egon und Edwin hat er das Geheimrezept absichtlich nicht verraten. Wahrscheinlich hätte er die Rezeptur irgendwann gern an Fee weitergegeben. Aber dazu ist es bedauerlicherweise nie gekommen. Felicitas behilft sich inzwischen mit einem eigenen Rezept, das ich schon mehrfach genießen durfte. Aber in diesem Fall bin ich es, der nichts Genaues gesagt wird. Am Sonntag heißt es wieder: „Wohl bekomm’s!“

Und dann werden im Garten von Felicitas an der großen Tanne die Kerzen leuchten ganz so wie früher.
Liebe Grüße

Paula Grimm

Das Felicitashörbuch jetzt auch bei Streamingdiensten verfügbar

Guten Abend,

soeben teilte Xinxii GmbH mit, dass felicitas in der Hörbuchfassung gelesen von Birgit Arnold auch bei Streamingdiensten zu hören sein kann. Ich habe dieser Option zugestimmt. Wer die unten genannten Streamingdienste nutzt oder jemanden kennt, der Audiobooks via Streamingdienst hört, kann in den nächsten Tagen folgende Anbieter nutzen oder empfehlen:

Deezer – www.deezer.com
Napster – www.napster.com
Spotify – www.spotify.com
BookBeat – www.bookbeat.com
Apple Music – www.apple.com
Scribd – www.scribd.com
Nextory – www.nextory.se
Qobuz – www.quobuz.com
YouTube Musik – www.youtube.com
eStories – www.estories.com
24symbols – www.24symbols.com
Storytel – www.storytel.se
Playster – www.playster.com
Claro Música – www.claromusica.com
Google Play Music – play.google.com
Tidal – www.tidal.com
Ubook – www.ubook.com.br

Ich wünsche allen Hörern gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Stille Bylle – Slaap min Kind up witte Wulken jetzt auf dem Kindle von Felicitas

Guten Tag,

endlich kann ich etwas Neues berichten. Felicitas hat lange auf das versprochene Lesefutter warten müssen. Aber jetz gibt es zumindest den ersten Teil des Romans stille Bylle als Ebook. Felicitas hat sich die Kindleversion eben heruntergeladen. Andere Shops folgen in Kürze.

Hier kommen der Klappentext und die Daten zum Buch:
Die blinde Flötistin Sibylle Leuchteblau stirbt. Die Kommissarin Gesken Paulsen ermittelt. Die unter Verdacht stehenden früheren Mitschüller der Flötistin bestehen auf einem Selbstmord.

Es ist Sibylle selbst, die auch über den Tod hinaus ihre eigene Geschichte erzählt, eine Geschichte über das Leben, das Überleben und das Sterben, womit sie das Leben beider Frauen unweigerlich verknüpft.

In diesem Auftakt des dreiteiligen mysthisch-mythologischen Entwicklungsromans über die beiden ungewöhnlichen Frauen, der kein klassischer Krimi ist, geht es um Gesken, Sibylle und ihre Muse Euterpe, ihr Leben, ihr Wirken und den Zauber der Musik.
Daten zum Buch
Titel: Stille Bylle
Untertitel: Slaap min Kind up witte Wulken
Autorin: Paula Grimm
Preis: 0,99 €
ISBN/Ebook: 978-3-7485-6465-2
Links

Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B07YXPCRHY/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Stille+Bylle,+Paula+Grimm&qid=1570780922&s=digital-text&sr=1-1

Gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Felicitas liest Geskens Blog

guten Tag,

die Paula lässt das Bloggen nicht! Und da das Schreibprojekt um Gesken Paulsen größere Formen annimmt als bisher zugegeben, und auch weil die Bloggerei für mich eine Arbeitshilfe ist, hat Gesken wie Felicitas ihren eigenen Blog bekommen. Hier gibt’s den zweiten Post als Blogempfehlung:

https://geskensblog.home.blog/2019/07/31/stille-bylle-slaap-min-kind-up-witte-wulken-auszug/.

Wer bezogen auf sein Lesefutter eine kriminelle ader hat, wird in nächster Zeit sicherlich dort den einen oder anderen Leckerbissen finden wie Felicitas und Amanda.

Liebe grüße

Paula Grimm

Der Felicitasroman jetzt auch im eigenen Shop

Guten Tag,

es ist mir gelungen einen eigenen Shop einzurichten. Zunächst gibt es dort die beiden Romane Orca und Felicitas als digitale Versionen zum DowBnload. Felicitas ist sowohl als Ebook als auch als Hörbuch hervorragend gelesen von Birgit Arnold erhältlich. Und hier geht’s lang zum Shop:

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/shop/.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Eine blaue halbe Stunde mit Felicitas auf der Leipziger Buchmesse 2019

Guten Tag,

endlich gibt es etwas Neues für diesen Blog! Ganz neu ist die Information nicht. Aber ich hatte nicht auf dem Schirm, dass ich diese Nachricht noch nicht hier eingestellt hatte.

Mitte Januar habe ich via Mail erfahren, dass meine Bewerbung um eine Lesung bei Leipzig liest Erfolg hatte. Das bedeutet, ich darf am 23. März 2019 um 17.00 Uhr in Halle 5 auf der Leseinsel Stand D.302 lesen. Und hier geht’s lang zur offiziellen Vorstellung meiner halben blauen Stunde:
https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/32855.

Ich lade Euch ganz herzlich zu meiner Lesung ein, wenn Ihr auf der Buchmesse seid! 🙂

Liebe Grüße

Paula Grimm

Themenlesung – Von der Magie des Schreibens

Guten Tag,

als zweite Themenlesung, die sich stark auf den ersten Felicitasroman bezieht, gibt es seit Dienstag:

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/2018/10/16/lesungen-von-paula-grimm-03-von-der-magie-des-schreibens/
.

Liebe Grüße

Paula Grimm