Stille Bylle – Slaap min Kind up witte Wulken jetzt auf dem Kindle von Felicitas

Guten Tag,

endlich kann ich etwas Neues berichten. Felicitas hat lange auf das versprochene Lesefutter warten müssen. Aber jetz gibt es zumindest den ersten Teil des Romans stille Bylle als Ebook. Felicitas hat sich die Kindleversion eben heruntergeladen. Andere Shops folgen in Kürze.

Hier kommen der Klappentext und die Daten zum Buch:
Die blinde Flötistin Sibylle Leuchteblau stirbt. Die Kommissarin Gesken Paulsen ermittelt. Die unter Verdacht stehenden früheren Mitschüller der Flötistin bestehen auf einem Selbstmord.

Es ist Sibylle selbst, die auch über den Tod hinaus ihre eigene Geschichte erzählt, eine Geschichte über das Leben, das Überleben und das Sterben, womit sie das Leben beider Frauen unweigerlich verknüpft.

In diesem Auftakt des dreiteiligen mysthisch-mythologischen Entwicklungsromans über die beiden ungewöhnlichen Frauen, der kein klassischer Krimi ist, geht es um Gesken, Sibylle und ihre Muse Euterpe, ihr Leben, ihr Wirken und den Zauber der Musik.
Daten zum Buch
Titel: Stille Bylle
Untertitel: Slaap min Kind up witte Wulken
Autorin: Paula Grimm
Preis: 0,99 €
ISBN/Ebook: 978-3-7485-6465-2
Links

Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B07YXPCRHY/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Stille+Bylle,+Paula+Grimm&qid=1570780922&s=digital-text&sr=1-1

Gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Werbeanzeigen

Felicitas liest Geskens Blog

guten Tag,

die Paula lässt das Bloggen nicht! Und da das Schreibprojekt um Gesken Paulsen größere Formen annimmt als bisher zugegeben, und auch weil die Bloggerei für mich eine Arbeitshilfe ist, hat Gesken wie Felicitas ihren eigenen Blog bekommen. Hier gibt’s den zweiten Post als Blogempfehlung:

https://geskensblog.home.blog/2019/07/31/stille-bylle-slaap-min-kind-up-witte-wulken-auszug/.

Wer bezogen auf sein Lesefutter eine kriminelle ader hat, wird in nächster Zeit sicherlich dort den einen oder anderen Leckerbissen finden wie Felicitas und Amanda.

Liebe grüße

Paula Grimm

Der Felicitasroman jetzt auch im eigenen Shop

Guten Tag,

es ist mir gelungen einen eigenen Shop einzurichten. Zunächst gibt es dort die beiden Romane Orca und Felicitas als digitale Versionen zum DowBnload. Felicitas ist sowohl als Ebook als auch als Hörbuch hervorragend gelesen von Birgit Arnold erhältlich. Und hier geht’s lang zum Shop:

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/shop/.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Eine blaue halbe Stunde mit Felicitas auf der Leipziger Buchmesse 2019

Guten Tag,

endlich gibt es etwas Neues für diesen Blog! Ganz neu ist die Information nicht. Aber ich hatte nicht auf dem Schirm, dass ich diese Nachricht noch nicht hier eingestellt hatte.

Mitte Januar habe ich via Mail erfahren, dass meine Bewerbung um eine Lesung bei Leipzig liest Erfolg hatte. Das bedeutet, ich darf am 23. März 2019 um 17.00 Uhr in Halle 5 auf der Leseinsel Stand D.302 lesen. Und hier geht’s lang zur offiziellen Vorstellung meiner halben blauen Stunde:
https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/32855.

Ich lade Euch ganz herzlich zu meiner Lesung ein, wenn Ihr auf der Buchmesse seid! 🙂

Liebe Grüße

Paula Grimm

Themenlesung – Von der Magie des Schreibens

Guten Tag,

als zweite Themenlesung, die sich stark auf den ersten Felicitasroman bezieht, gibt es seit Dienstag:

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/2018/10/16/lesungen-von-paula-grimm-03-von-der-magie-des-schreibens/
.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Themenlesung – Die blaue Stunde mit der Paula

Guten Tag,

am Dienstag habe ich mir drei Themenlesungen ausgedacht, die ab sofort als Wohnzimmer- oder übliches Lesungsformat gebucht werden können. Und hier geht’s zur Beschreibung der ersten, die sich speziell auf den ersten Felicitasroman bezieht: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/2018/10/16/lesungen-von-paula-grimm-01-die-blaue-stunde-mit-der-paula/
.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Digitale Geschenkaktion vom 13. bis 23. August 2018

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Bereits im Sommer 2017 habe ich für den Roman Felicitas bei Xinxii, Europas führendem Selfpublishingportal und Distributor für Ebooks und Hörbücher, eine Sommeraktion durchgeführt. Und auch in diesem Jahr gibt es ein Sommerspezial zu der Geschichte von Felicitas, bei dem Leserinnen und Leser, die keine Angst und Abscheu vor großen Mädchen, mysteriösen Geschichten und ungewöhnlichen und harten Schicksalen haben, vom 13. bis 23. August den Roman in digitaler Form kostenfrei herunterladen können. Im Gegensatz zum Vorjahr ist die Zahl der Downloads nicht begrenzt. Darüber hinaus gilt die diesjährige Sommeraktion auch für die Hörbuchversion des Romans, die ebenfalls auf Xinxii verfügbar ist.
Das Buch Felicitas mit dem Untertitel die ersten sieben Leben eines Pumas ist kein leichtes Lesefutter. Die Geschichte ist etwas für Leute, die einen guten Schuss Maggie im Realismus mögen und vertragen können. Wer das mag, hat ab Montag dem 13. August das Glück das Buch einfach kostenfrei herunterladen zu können und an Felicitas’ Glück der Fleißigen teilzuhaben, das sie zuweilen genießen kann. Bereits seit Mai 2017 gibt es für Hörbuchfans die hervorragende Lesung von Birgit Arnold als MP3-Download, die vom 13. bis 23. August wie das Ebook kostenfrei bei Xinxii zu haben ist.

Zu Felicitas – Die ersten sieben Leben eines Pumas:

Im Juli des Jahres 2012 kauft die Journalistin und Autorin Tamara Sänft ein Haus in Tannhuysen am Niederrhein. Dort findet sie das Tagebuch von Felicitas Haechmanns aus dem Jahr 1990. Direkt nachdem Tamara die Kladde ergriffen hat, spürt sie die magische Anziehungskraft, die von diesem Band ausgeht, noch bevor sie ein Wort gelesen hat. Als sie das Buch fasziniert in der Hand hält, erscheinen Felicitas’ und ihr Krafttier, ein Pumaweibchen, um Tamara davor zu warnen dieser Geschichte habhaft werden zu wollen. Sie ignoriert diese Zeichen. Und die beiden Zeitungsartikel, die sie in der Kladde findet, spornen sie an, diese Geschichte abzuschreiben und unter dem eigenen Namen als Roman zu veröffentlichen. Denn diese beiden Ausschnitte scheinen einfach nur ein Garant für eine spannende Geschichte zu sein: „Brutale Vergewaltigung an der Bushaltestelle Jungfernweg

Wie die örtliche Kriminalpolizei mitteilt, wurde am Mittwoch dem 16. März gegen 19.10 Uhr die siebzehnjährige Friseurin Terese Haechmanns an der Bushaltestelle Jungfernweg in Tannhuysen brutal überfallen und vergewaltigt. Sie wurde, nachdem sie an der Bushaltestelle ausgestiegen war, von drei Männern mit Vogelmasken überfallen und zumindest von einem der Männer hinter dem Bushäuschen vergewaltigt. Der Mann trug eine Taubenmaske. Seine beiden Helfershelfer sollen eine Papageien- und eine Spatzenmaske getragen haben. Das erklärten die Geschädigte und Richard Bongartz, der zufällig mit dem Fahrrad am Tatort vorbei kam, und dem es zumindest gelang die Täter in die Flucht zu schlagen. Bislang konnten die Täter nicht ermittelt werden.

Tannhuysener Gemeindeblatt: . 1978 1. Kalenderwoche

Wir sind glücklich über die Geburt von Felicitas Haechmanns, geboren am 28.12.1977 um 19.28 Uhr in Tannhuysen. Herzlich willkommen, Fee! Terese, Isabel und Heinrich Haechmanns.“

Tamara Sänft bekommt durch Felicitas’ Aufzeichnungen und durch die Verwicklungen der Ereignisse aus der Vergangenheit mit ihrem Leben tatsächlich eine überaus spannende Geschichte, die die Geheimnisse aus den Jahren 1977 bis 1990 enthüllen. Aber sie wird dieser Geschichte und Felicitas Haechmanns nicht Herr, wie sie es geplant hat. So muss sie unter anderem einsehen, dass ihr Mann, Sigmund Sänft, mehr als ein dunkles Geheimnis hat.

Im Voraus bedankt sich Paula Grimm bei allen Leserinnen und Lesern, die das Ebook vom 13. bis 23. August herunterladen, es lesen und an den geeigneten Stellen ihre Meinung zu Felicitas hinterlassen!

Und hier sind die Daten zu den beiden Downloads:
Code für den Ebookdownload: BB3E230247 Der Direktlink zum Ebook: http://www.xinxii.com/felicitas-p-375280.html

Aktionscode: 89B305A4ED
Direktlink zur Audioversion von Felicitas: http://www.xinxii.com/felicitas-p-375730.html

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung mit diesen digitalen Inhalten!

Liebe Grüße

Paula Grimm