Felicitas zuHören bei Audible und Amazondownload

‚nabend zusammen,

was lange währt, wird endlich gut. Seit heute ist der erste Band des Felicitasprojekts auch bei Audible und im Amazondownload verfügbar. Hier geht’s zu der sehr guten Lesung von Birgit Arnold bei Audible: https://www.audible.de/search/ref=a_hp_tseft__galileo?advsearchKeywords=Felicitas,+Birgit+Arnold&x=0&y=0.

Und bei Amazon gibt es das Audiobook unter

https://www.amazon.de/Felicitas-ersten-sieben-Leben-eines/dp/B077GVWM7D/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1510936676&sr=8-1&keywords=Felicitas+-+Birgit+Arnold&dpID=41Oo7r0%2BQKL&preST=_SX342_QL70_&dpSrc=srch.

Ich wünsche euch allen gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Ssint Meärte – St. Martin in Tannhuysen

Tach zusammen,

die Weggmänner ohne Rosinen sind gekauft. Und die gibt es dann nach dem Martinszug. Das wird dann so um 18.00 Uhr in FElicitas’ guter Stube sein. Die Weggmänner gibt es dick mit guter Butter bestrichen. Und die Felicitas macht einen Punsch. Uns wird es gar nichts ausmachen, wenn man uns am Zugweg komisch ansieht, weil wir dabei sind, obwohl wir keine Kinder oder Enkel haben, deren Laternen leuchten.

Die Felicitas freut sich auf die bunten Laternen in verschiedenen Formen. Sie hat in einem Fenster des Kindergartens ganz viele schöne, grüne Froschlaternen gesehen. Und die Paula freut sich auf die Lieder zu Ehren des heiligen Martin, obwohl sie wie zu ihrer Kinderzeit nicht neben der großen Trommel herlaufen und sie erst recht nicht spielen darf. Und wenn das Lied, der Herbststurm braust durch Wald und Feld, gespielt wird, bekommt sie feuchte Augen.

Und sie kann kaum mitsingen: „Der Herbststurm braust durch Wald und Feld, die Blätter fallen nieder und von den dunklen Himmelszelt seh’n schwarz die Wolken nieder, und von dem dunklen Himmelszelt seh’n schwarz die Wolken nieder.
St. Martin reitet dann sein Pferd so schnell die Wolken eilen. In seiner Rechten blitzt das Schwert die Nebel zu zerteilen. In seiner Rechten blitzt das Schwert die Nebel zu zerteilen.
Das Schwert, womit als Kriegersmann den Mantel hat zerschnitten, den er geschenkt dem armen Mann und weiter ist geritten, den er geschenkt dem armen Mann und weiter ist geritten.
Und aus dem Mund der Kinderschar ertönen Dankeslieder: „St. Martin komm im nächsten Jahr zu uns nach Tannhuysen wieder“ St. Martin komm im nächsten Jahr zu uns nach Tannhuysen wieder.“

Und hier gibt es ein Beispiel für Webseiten zu den Martinsbräuchen und Liedern aus Straelen:
http://www.sankt-martin-straelen.de/martinslieder.html. Auf der genannten Homepage gibt es auch eine Unterseite mit dem Titel Sammlung. In den Orten am Niederrhein ist es nämlich üblich, dass die verschiedenen Vereine der Gemeinden Geld für die Kinder sammeln, die dann nach dem Martinszug in ihrer Schule oder im Kindergarten eine Tüte mit Leckereien bekommen. Darin sind auch Nüsse, Obst und natürlich ein Weggmann. Das macht man, damit die Kinder nicht im Dunkeln von Haus zu Haus ziehen müssen, denn die Häuser stehen an vielen Orten doch weit auseinander.

Liebe Grüße

Paula und Felicitas

Felicitasleserunde die Zweite

’nabend zusammen,

 

da mich seiner Zeit die Leserunde auf Lovelybooks fast in den Wahnsinn getrieben hat, was die Verwaltung und die Übersichtlichkeit betraf, habe ich wahr gemacht, was ich  angekündigt habe. Ich habe einen Leserundenblog erstellt. Und auf dieser Webseite gibt es als erste Leserunde die zweite Leserunde zum ersten Felicitasroman. Und hier geht’s lang zur Einladung: https://paulasliteratursalon.blog/2017/11/09/leserunde-zu-felicitas-die-ersten-sieben-leben-eines-pumas/.

 

 

Für diejenigen, die als Autor oder Leser ebenfalls Leserunden anbieten möchten, lohnt es sich die Hausordnung et c. zu lesen. Ihr dürft übrigens euer Buch aus den drei Formaten Ebook, Taschenbuch und Hörbuch wählen.

 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und auf die Leserunde!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm